Körper

Sasha Waltz & Guests

Haus der Berliner Festspiele, Große Bühne - GoogleMaps

Regie, Choreografie Sasha Waltz
Musik Hans Peter Kuhn
Bühne Thomas Schenk, Heike Schuppelius, Sasha Waltz
Kostüme Bernd Skodzig
Licht Valentin Gallé, Martin Hauk
Tanz, Choreografie Davide Camplani, Clémentine Deluy, Lisa Densem, Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Luc Dunberry, Jérôme Marchand, Nicola Mascia, Michal Mualem, Virgis Puodziunas, Claudia de Serpa Soares, Xuan Shi, Takako Suzuki, Niannian Zhou
Repetition Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola

Dauer 80 min., keine Pause
__________

In „Körper“ visualisiert Sasha Waltz mit ihren dreizehn Tänzerinnen und Tänzern die Hülle und das Innere des menschlichen Körpers, seine Schönheit und Hässlichkeit, seine Sterblichkeit und den Traum vom perfekten Körper. Was ist der Körper? Wie setzt er sich zusammen? Der menschliche Organismus wird sowohl als einheitliches System abgebildet, als auch in seine Fragmente zerlegt. Die untersuchte Anatomie findet eine Übertragung in die Geometrie des Raumes.

„Ich wollte ihr alles zeigen, alles an mir, was mich von allen andern unterscheidet: Die Länge meiner Gliedmaßen, die Farbe meiner Augen, den Haaransatz und das Haar auf dem Hintern, auf den langen Fingern und Zehen und auf Oberarm und Nacken. Die Sommersprossen auf Schienbein und Schultern. Das Knacken in Knien, Rücken und Kiefer. Und die Narbe hinter meinem Ohr.“
Graysons Story
__________

Veranstalter
Eine Produktion der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin präsentiert von Sasha Waltz & Guests. Eine Koproduktion mit dem Théâtre de la Ville Paris.

Sasha Waltz & Guests wird gefördert aus Mitteln der Kulturverwaltung des Landes Berlin und dem Hauptstadtkulturfonds.

www.sashawaltz.de
 
Bild: Körper © Bernd Uhlig