Hennix II

Catherine Christer Hennix

silent green Kulturquartier, Kuppelhalle - GoogleMaps

Catherine Christer Hennix
Raag Surah Shruti
für Stimme, Tamburium und Ensemble (2017) UA

Catherine Christer Hennix Stimme & Tamburium

Chora(s)an Time-Court Mirage
Amir ElSaffar, Trompete
Paul Schwingenschlögl, Trompete, Flügelhorn
Robin Hayward, Mikrotonale Tuba
Hilary Jeffery, Posaune
Elena Kakaliagou, Horn
Stefan Tiedje, Klangregie & Computer-Programmierung
__________

Catherine Christer Hennix’ Konzepte von Klang und Licht leben von ihrer elementaren Auswirkung auf unser Gefühl von Präsenz. Indem die Präsenz und Abwesenheit von Frequenzen in einem bestimmten Raum kontrolliert werden, stimmen sich die Sinne auf spezifische Resonanzen ein, die den Geist für ein alternatives Bewusstsein seiner eigenen Präsenz öffnen, welches seiner Selbstwahrnehmung sonst nicht zugänglich ist.

Seit den späten 1960er Jahren entwickelt Hennix einen Wellenraum, der auf spektralen Eigenschaften und präziser Intonation basiert, die nicht nur die Raumakustik, sondern auch die kognitiven Verknüpfungen der Zuhörer integrieren. Viele Traditionen der sakralen Musik haben die Theorie und die Praxis bewusstseinsverändernder Klang- und Lichtproduktionen beeinflusst. „Raag Surah Shruti“ ist eine elektronisch-instrumentale Komposition, die ihre Wurzeln in den berauschenden Klängen der reinen Stimmung sucht, die ihrerseits von jenen mystischen Traditionen des Islam inspiriert sind, die die Welt des Unsichtbaren und den ersten Moment vor der Schöpfung erkunden.

Eine Produktion von MaerzMusik – Festival für Zeitfragen
Mit Unterstützung von Konstnärsnämnden, Stockholm, Sweden
Das Projekt wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
__________

Weitere Veranstaltungen mit Catherine Christer Hennix
Pre-Opening
Installation „Kalam-i-Nur“
„The Long Now“
 
Bild: „Nur“ © Catherine Christer Hennix